• Arbeit und Reorganisation

Arbeit und Reorganisation

Alle Unternehmen und (behördlichen) Einrichtungen in den Niederlanden haben sich an die Vorgaben des Arbeitsrechts zu halten. Gleiches gilt – trotz der steigenden Zahl der Einzelunternehmer (zzp’ers) – für die Mehrheit der niederländischen Bürger.

Aufgrund ihrer großen Bedeutung für das Funktionieren von Unternehmen und (behördlichen) Einrichtungen einerseits und die individuelle Existenzgrundlage von Arbeitnehmern andererseits sind Arbeitsverträge in den Niederlanden seit jeher strikten Regeln unterworfen. Innerhalb dieser Grenzen werden regelmäßig nachdrückliche Verhandlungen geführt, auf kollektiver Ebene mit Gewerkschaften und auf individueller Ebene mit (neuen) Arbeitnehmern, die sich ihres Wertes bewusst sind.

Die gesetzlichen Bestimmungen des Arbeitsrechts haben sich mit Inkrafttreten des niederländischen Gesetzes über Arbeit und Sicherheit (Wwz) geändert. Es gab und gibt zahlreiche rechtliche Fragen, auf die Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer sicherlich nicht sofort eine passende Antwort parat haben. Wir sind mit allen Facetten des Arbeits- und Mitbestimmungsrechts vertraut und beraten Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer und Behörden bei (arbeitsrechtlichen) Fragen und Streitigkeiten.

Unsere Erfahrung in Sachen Arbeits- und Mitbestimmungsrecht erstreckt sich unter anderem auf die folgenden Bereiche:

  • (Beratung und Prozessführung bei) Kündigung von Arbeitnehmern oder Entlassung von Beamten, Reorganisationen und kollektiver Kündigung oder Entlassung
  • Fragen in Bezug auf das Mitbestimmungsrecht oder Fragen in Bezug auf Betriebsräte und Gewerkschaften
  • Erstellung von Arbeits- und Aufhebungsverträgen
  • Beratung und – falls erforderlich – Prozessführung bei Fragen zum gesetzlichen und nachvertraglichen Wettbewerbsverbot
  • Beratung und – falls erforderlich – Prozessführung bei (Fragen zum Thema) Unternehmensübernahmen